Rezension – Ein Gefühl wie warmer Sommerregen

Nach einigen schweren Schicksalsschlägen, hat Alis Rivers bei der Seenotrettung im walisischen Tenby endlich so etwas wie Frieden gefunden. Mit dem gut aussehenden Matthew, der bei der Royal Ari Force arbeitet, hat sie zudem seit vielen Jahren einen zuverlässigen Partner an ihrer Seite. Doch dann bittet ihre Mutter sie, auf die Farm ihrer Kindheit zurückzukehren, wo viele schmerzhafte Erinnerungen warten – und ein ebenso unverschämter wie unverschämt attraktiver Tierarzt ihr das Leben schwer macht. Und als Matthew ihr einen Heiratsantrag macht, merkt sie, dass in ihrer Beziehung etwas fehlt.

„Rezension – Ein Gefühl wie warmer Sommerregen“ weiterlesen

Rezension – Der Glanz eines neuen Tages

Lorna arbeitet ehrenamtlich in einem Hospiz. Eine alte Dame dort hinterlässt ihr ihren Hund und den Rat, mutig zu sein. Lorna entschließt sich daraufhin, in ihre Heimatstadt Longhampton zurückzukehren und dort eine Kunstgalerie zu übernehmen. Als dann die ältere, einsame Künstlerin Joyce bei ihr einzieht, ändert sich das Leben beider Frauen zum Besseren.

„Rezension – Der Glanz eines neuen Tages“ weiterlesen

Rezension – Aprikosenküsse

Hanna ist Foodjournalistin und ganz zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann sorgt eine ihrer Restaurantkritiken bei einer alten Dame für einen Herzinfarkt. Und ausgerechnet deren Urne fällt Hanna in die Hände. Hanna, die sich schuldig fühlt, macht sie sich auf den Weg nach Italien, um die Urne zurückzugeben. Doch Giuseppa Camini, die Verstorbene, sorgt auch über den Tod hinaus für Aufregung: Ihr Testament zieht Hanna mitten hinein in eine italienische Familie mit zahlreichen Problemen – und stellt Hannas Gefühlswelt auf den Kopf.

„Rezension – Aprikosenküsse“ weiterlesen

Rezension – Ohne ein einziges Wort

Sarah ist Mitte Dreißig, steckt mitten in einer Scheidung – und lernt Eddie kennen. Bereits nach einer Woche zusammen ist beiden klar, dass die Sache zwischen ihnen etwas ganz Besonderes ist. Doch nachdem Eddie in einen lange geplanten Urlaub fährt, meldet er sich nicht mehr bei Sarah und reagiert weder auf ihre Anrufe noch Nachrichten. Verzweifelt sucht Sarah nach der Ursache dafür – und muss schließlich feststellen, dass sie daran nichts ändern kann. Denn der Grund ist sie selbst.

„Rezension – Ohne ein einziges Wort“ weiterlesen